ver­hal­ten

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉verhalten
Wort mit gleicher Schreibung
verhalten (Adjektiv)

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|hal|ten

Bedeutungen (7)

    1. in bestimmter Weise auf jemanden, etwas in einer Situation o. Ä. reagieren
      Grammatik
      sich verhalten
      Beispiele
      • sich ruhig, still, abwartend, vorsichtig verhalten
      • sich im Verkehr richtig verhalten
    2. in seinem Handeln [anderen gegenüber] eine bestimmte Haltung, Einstellung zeigen; sich benehmen
      Grammatik
      sich verhalten
      Beispiel
      • sich jemandem gegenüber/gegen jemanden/zu jemandem korrekt, unfair, wie ein Freund verhalten
    1. in einer bestimmten Weise (beschaffen) sein
      Grammatik
      sich verhalten
      Beispiele
      • die Sache, Angelegenheit verhält sich nämlich so …, in Wirklichkeit genau umgekehrt
      • 〈auch unpersönlich:〉 mit der Sache verhielt es sich ganz anders
      • wie verhält es sich eigentlich mit ihrer Wahrheitsliebe?
    2. im Vergleich zu etwas anderem eine bestimmte Beschaffenheit haben, zu etwas in einem bestimmten Verhältnis stehen
      Grammatik
      sich verhalten
      Beispiele
      • a verhält sich zu b wie x zu y
      • die beiden Größen verhalten sich zueinander wie 1 ː 2
  1. unter Kontrolle halten, zurückhalten, unterdrücken
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • seinen Schmerz, Zorn verhalten
    • den Atem, die Luft verhalten (anhalten)
    • den Harn verhalten
    1. den Schritt verzögern; im Gehen innehalten
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • den Schritt verhalten
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 am Ausgang, an der Kreuzung verhielt er einen Augenblick (blieb er stehen)
    2. Gebrauch
      Reiten
      Beispiel
      • sein Pferd verhalten
  2. sich mit jemandem gut stellen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    sich verhalten
    Beispiel
    • er hatte Erfolg, also verhielt man sich mit ihm
  3. Gebrauch
    österreichisch, schweizerisch besonders Amtssprache
    Beispiel
    • sie ist verhalten (gehalten), dich zu ermahnen
  4. [mit der Hand] verschließen, zuhalten
    Gebrauch
    veraltet
    Beispiel
    • jemandem den Mund, sich die Ohren verhalten

Herkunft

mittelhochdeutsch verhalten, althochdeutsch farhaltan = zurückhalten, hemmen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verhalten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?