Si­tu­a­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Situation
Lautschrift
🔉[zituaˈtsi̯oːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Si|tu|a|ti|on

Bedeutungen (2)

    1. Verhältnisse, Umstände, in denen sich jemand [augenblicklich] befindet; jemandes augenblickliche Lage
      Beispiele
      • eine fatale, heikle, peinliche, brenzlige, gefährliche Situation
      • eine Situation erfassen, überblicken
      • die Situation klären, retten, meistern
      • sie war der Situation durchaus gewachsen
      • er war, blieb Herr der Situation (ließ sich nicht verwirren)
      • jemanden in eine unwürdige, kompromittierende Situation bringen
      • er hat sich selbst in eine ausweglose Situation manövriert
      • man hat die beiden in einer verfänglichen Situation ertappt
    2. Verhältnisse, Umstände, die einen allgemeinen Zustand kennzeichnen; allgemeine Lage
      Beispiele
      • die politische, wirtschaftliche Situation hat sich verändert, zugespitzt, entspannt
      • so etwas wäre in der heutigen Situation nicht denkbar
  1. Gebrauch
    Geografie

Herkunft

französisch situation, zu: situer = in die richtige Lage bringen < mittellateinisch situare, zu lateinisch situs = Lage, Stellung

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Situation die Situationen
Genitiv der Situation der Situationen
Dativ der Situation den Situationen
Akkusativ die Situation die Situationen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Situation

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen