Stim­mung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Stimmung

Rechtschreibung

Worttrennung
Stim|mung

Bedeutungen (4)

    1. bestimmte augenblickliche Gemütsverfassung
      Beispiele
      • seine düstere Stimmung hellte sich auf
      • ihre fröhliche Stimmung verflog
      • seine miese Stimmung an jemandem auslassen
      • etwas trübt, hebt jemandes Stimmung
      • jemandem die Stimmung (die gute Stimmung, Laune) verderben
      • jemanden in Stimmung versetzen (animieren)
      • in bester, aufgeräumter, gedrückter, nachdenklicher, gereizter Stimmung sein
      • in Stimmung (in guter Laune, Stimmung) sein
      • der Conférencier brachte alle gleich in Stimmung (in gute, ausgelassene Stimmung)
      • nicht in der [rechten] Stimmung sein, etwas zu tun
    2. augenblickliche, von bestimmten Gefühlen, Emotionen geprägte Art und Weise des Zusammenseins von [mehreren] Menschen; bestimmte Atmosphäre in einer Gruppe o. Ä.
      Beispiele
      • es herrschte eine fröhliche, ausgelassene, feierliche, feindselige, deprimierte Stimmung
      • die Stimmung schlug plötzlich um
      • für [gute] Stimmung im Saal sorgen
    3. wechselnde Gemütsverfassung
      Grammatik
      nur im Plural
      Beispiel
      • Stimmungen unterworfen sein
  1. [ästhetischer] Eindruck, Wirkung, die von etwas ausgeht und in bestimmter Weise auf jemandes Empfindungen wirkt; Atmosphäre (2a)
    Beispiele
    • die merkwürdige Stimmung vor einem Gewitter
    • eine feierliche Stimmung umfängt die Besucher
    • der Maler hat die Stimmung des Sonnenaufgangs sehr gut eingefangen, getroffen
    • das Bild strahlt Stimmung aus
  2. vorherrschende [öffentliche] Meinung, Einstellung, die für oder gegen jemanden, etwas Partei ergreift
    Beispiele
    • die Stimmung war gegen ihn
    • für, gegen jemanden, etwas Stimmung machen (versuchen, andere für, gegen jemanden, etwas einzunehmen)
    1. das als verbindliche Norm geltende Festgelegtsein der Tonhöhe eines Instrumentes
      Gebrauch
      Musik
      Beispiele
      • die reine, temperierte Stimmung
      • die Stimmung auf Kammerton
    2. das Gestimmtsein eines Instruments
      Gebrauch
      Musik
      Beispiel
      • die Stimmung der Geige ist unsauber, zu hoch

Grammatik

die Stimmung; Genitiv: der Stimmung, Plural: die Stimmungen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Stimmung
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?