Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Über­fall, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Über|fall

Bedeutungsübersicht

  1. plötzlicher, unvermuteter Angriff, bei dem jemand, etwas überfallen wird
  2. Teil eines Kleidungsstücks, das weit über einen Bund fällt

Synonyme zu Überfall

Angriff, Anschlag, Ansturm, Attacke, Attentat, Einfall, Eingriff, Einmarsch, Gewaltstreich, Invasion, Offensive, Sturm[angriff], Übergriff, Überrumpelung, Vorstoß; (Militär) Feldzug; (besonders Militär) Handstreich; (Völkerrecht) Aggression

Aussprache

Betonung: Überfall
Lautschrift: [ˈyːbɐfal] 🔉

Grammatik

der Überfall; Genitiv: des Überfall[e]s, Plural: die Überfälle
 SingularPlural
Nominativder Überfalldie Überfälle
Genitivdes Überfalles, Überfallsder Überfälle
Dativdem Überfallden Überfällen
Akkusativden Überfalldie Überfälle

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Überfall - Überfall auf eine Bank
    Überfall auf eine Bank - © Tom Breitenfeldt, Oldenburg
    plötzlicher, unvermuteter Angriff, bei dem jemand, etwas überfallen (1) wird

    Beispiele

    • ein dreister, nächtlicher Überfall
    • Überfall auf ein Liebespaar, auf die Bank
    • <in übertragener Bedeutung>: (umgangssprachlich scherzhaft) Mutters Überfälle (überraschende Besuche)
  2. Teil eines Kleidungsstücks, das weit über einen Bund fällt

Blättern