Dieb­stahl, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Dieb|stahl

Bedeutung

Info

[meist] heimliches Entwenden fremden Eigentums; Stehlen

Beispiele
  • (Rechtssprache) einfacher, schwerer, fortgesetzter Diebstahl
  • geistiger Diebstahl (Plagiat)
  • der Diebstahl wurde von einem Kind entdeckt
  • einen Diebstahl begehen, verüben, anzeigen
  • jemanden wegen Diebstahls von Werkseigentum verurteilen
  • sich gegen Diebstahl schützen, versichern

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch diupstāle, diepstāl, aus: diube, althochdeutsch diub(i)a = Diebstahl und -stāl(e), althochdeutsch stāla = das Stehlen

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ der Diebstahl die Diebstähle
Genitiv des Diebstahles, Diebstahls der Diebstähle
Dativ dem Diebstahl den Diebstählen
Akkusativ den Diebstahl die Diebstähle

Aussprache

Info
Betonung
🔉Diebstahl

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Diebstahl

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen