Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Ein­bruch, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Ein|bruch

Bedeutungsübersicht

    1. das Einbrechen
    2. das Einbrechen
    3. das Einbrechen
  1. plötzlicher Beginn
    1. das Einbrechen
    2. (Geologie) durch Einbrechen von Erdschichten entstandene Vertiefung
    3. das Einbrechen
  2. (salopp) das Scheitern; [unerwartet] schwere Niederlage

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Anzeige

Synonyme zu Einbruch

Aussprache

Betonung: Einbruch 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Einbruchdie Einbrüche
Genitivdes Einbruches, Einbruchsder Einbrüche
Dativdem Einbruchden Einbrüchen
Akkusativden Einbruchdie Einbrüche
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Einbrechen (1a)

      Beispiel

      der Einbruch in die Firma
    2. das Einbrechen (1b)

      Beispiele

      • der Einbruch in der Firma
      • einen Einbruch verüben
    3. das Einbrechen (1c)

      Beispiele

      • den Einbruch des Gegners in unsere Stellung verhindern
      • <in übertragener Bedeutung>: der Einbruch von Kaltluft in den Mittelmeerraum
  1. plötzlicher Beginn

    Beispiel

    bei, nach, vor Einbruch der Nacht
    1. das Einbrechen (3a)

      Beispiele

      • der Einbruch des Stollens
      • <in übertragener Bedeutung>: ein Einbruch (Wirtschaft; plötzliches starkes Zurückgehen) der Kurse
    2. durch Einbrechen (3a) von Erdschichten entstandene Vertiefung

      Gebrauch

      Geologie
    3. das Einbrechen (3c)

      Beispiel

      beim Einbruch des Wassers in den Stollen
  2. das Scheitern; [unerwartet] schwere Niederlage

    Gebrauch

    salopp

    Beispiele

    • bei den Wahlen einen Einbruch erleben
    • mit einem solchen Einbruch [der Mannschaft] hat niemand gerechnet

Blättern