Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

häu­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: häu|fen

Bedeutungsübersicht

    1. an einer Stelle übereinanderschichten, -setzen, -legen, zu einem Haufen, Häufchen anwachsen lassen
    2. in größerer Menge sammeln
  1. bedeutend zunehmen; zahlreicher, mehr werden

Synonyme zu häufen

Anzeige

Aussprache

Betonung: häufen
Lautschrift: [ˈhɔɪ̯fn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch hūfen, althochdeutsch hufōn, houfōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich häufeich häufe 
 du häufstdu häufest häuf, häufe!
 er/sie/es häufter/sie/es häufe 
Pluralwir häufenwir häufen 
 ihr häuftihr häufet
 sie häufensie häufen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich häufteich häufte
 du häuftestdu häuftest
 er/sie/es häufteer/sie/es häufte
Pluralwir häuftenwir häuften
 ihr häuftetihr häuftet
 sie häuftensie häuften
Partizip I häufend
Partizip II gehäuft
Infinitiv mit zu zu häufen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an einer Stelle übereinanderschichten, -setzen, -legen, zu einem Haufen, Häufchen anwachsen lassen

      Beispiele

      • Holz häufen
      • das Essen auf den Teller häufen (reichlich auffüllen)
      • <in übertragener Bedeutung>: Ehre, Liebe auf jemanden häufen
    2. in größerer Menge sammeln

      Beispiel

      für den Notfall Vorräte häufen
  1. bedeutend zunehmen; zahlreicher, mehr werden

    Grammatik

    sich häufen

    Beispiele

    • die Abfälle, die Geschenke häufen sich
    • die Beweise häufen sich
    • derartige Vorfälle häufen sich in letzter Zeit

Blättern