Un­fall, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Unfall

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|fall

Bedeutung

den normalen Ablauf von etwas plötzlich unterbrechender Vorfall, ungewolltes Ereignis, bei dem Menschen verletzt oder getötet werden oder Sachschaden entsteht

Unfall - Feuerwehreinsatz bei einem Unfall
Feuerwehreinsatz bei einem Unfall - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • ein schwerer, leichter, entsetzlicher, tragischer, selbst verschuldeter, bedauerlicher, kleiner Unfall
  • einen tödlichen Unfall erleiden (bei einem Unfall ums Leben kommen)
  • ein Unfall mit Blechschaden, mit tödlichem Ausgang
  • ein Unfall im Betrieb, im Straßenverkehr, mit dem Auto
  • der Unfall ist glimpflich verlaufen, forderte drei Menschenleben
  • auf den vereisten Straßen ereigneten sich mehrere Unfälle
  • einen Unfall haben, erleiden, verursachen, bauen, herbeiführen
  • einen Unfall melden
  • den Unfall aufnehmen
  • Unfälle verhüten
  • Opfer eines Unfalls werden
  • bei einem Unfall, durch einen Unfall ums Leben kommen
  • in einen Unfall verwickelt werden

Herkunft

spätmittelhochdeutsch unval = Unglück, Missgeschick, zu Fall

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Unfall
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?