Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Stau, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Stau

Bedeutungsübersicht

    1. durch Behinderung des Fließens, Strömens o. Ä. bewirkte Ansammlung
    2. Ansammlung von Fahrzeugen in einer langen Reihe durch Behinderung, Stillstand des Verkehrs
    3. (Meteorologie) Ansammlung (und Aufsteigen) von Luftmassen vor einem Gebirge, die zu Wolkenbildung und Niederschlägen führt
  1. (selten) Stauwerk

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Stau

Aussprache

Betonung: Stau🔉

Herkunft

rückgebildet aus stauen

Grammatik

der Stau; Genitiv: des Stau[e]s, Plural: die Staus und Staue

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch Behinderung des Fließens, Strömens o. Ä. bewirkte Ansammlung

      Grammatik

      Plural selten

      Beispiel

      ein Stau der Eisschollen an der Brücke
    2. Stau
      © MEV Verlag, Augsburg
      Ansammlung von Fahrzeugen in einer langen Reihe durch Behinderung, Stillstand des Verkehrs

      Grammatik

      Plural meist Staus

      Beispiele

      • in einen Stau geraten
      • im Stau stehen
    3. Ansammlung (und Aufsteigen) von Luftmassen vor einem Gebirge, die zu Wolkenbildung und Niederschlägen führt

      Grammatik

      Plural selten

      Gebrauch

      Meteorologie

  1. Stau
    © Kwesi Rainer Denkyem-Naa
    Stauwerk

    Gebrauch

    selten

Blättern