frech

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉frech

Rechtschreibung

Worttrennung
frech
Beispiel
das frechs|te Kind

Bedeutungen (2)

  1. in herausfordernder Weise, ohne Achtung und Respekt vor anderen sich verhaltend; unverschämt
    Beispiele
    • ein frecher Kerl
    • ein freches Mundwerk
    • freche Antworten
    • jemanden frech anlügen
  2. keck, [auf liebenswerte Weise] respektlos und draufgängerisch, kess, herausfordernd
    Beispiele
    • eine freche Karikatur
    • flotte und ein bisschen freche junge Mode

Herkunft

mittelhochdeutsch vrech = tapfer, kühn, lebhaft, keck, althochdeutsch freh = wild; habsüchtig, verwandt mit frank

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
frech
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?