Mund­werk, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Mundwerk
Lautschrift
[ˈmʊntvɛrk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Mund|werk

Bedeutung

Mund (in seiner Eigenschaft als Sprache hervorbringendes Organ)

Beispiele
  • ein flottes, freches, vorlautes Mundwerk haben, besitzen (frech, vorlaut o. ä. reden)
  • jemandem das Mundwerk stopfen (jemanden [dauerhaft] zum Schweigen bringen)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?