Mäd­chen, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
Mädchen
Lautschrift
🔉[ˈmɛːtçən]

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Worttrennung
Mäd|chen

Bedeutungen (3)

    1. Kind weiblichen Geschlechts
      Mädchen - Ein Mädchen mit Geschenk
      Ein Mädchen mit Geschenk - © MEV Verlag, Augsburg
      Beispiele
      • ein liebes [kleines] Mädchen
      • sei ein braves Mädchen!
      • sie hat ein Mädchen bekommen (eine Tochter zur Welt gebracht)
      • eine gemeinsame Mannschaft aus Jungen und Mädchen
      • die Mädchen haben im Mathetest besser abgeschnitten als die Jungen
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • für kleine Mädchen müssen (scherzhaft verhüllend: die Toilette aufsuchen müssen)
    2. junge, jüngere weibliche Person
      Mädchen - Gitarre spielendes Mädchen
      Gitarre spielendes Mädchen - © MEV Verlag, Augsburg
      Gebrauch
      veraltet
      Beispiele
      • ein anständiges [junges] Mädchen
      • (veraltend, oft abwertend) ein leichtes Mädchen (eine leichtlebige junge Frau)
      • (veraltet verhüllend) ein käufliches Mädchen (eine Prostituierte)
      • (veraltet) (fallen 1b) ein gefallenes Mädchen
      • (veraltend) ein altes, älteres, spätes Mädchen (eine nicht mehr junge, unverheiratete Frau)
  1. Freundin (eines jungen Mannes)
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • er kam mit seinem Mädchen
  2. Hausangestellte, Hausgehilfin
    Gebrauch
    veraltet
    Beispiel
    • dem Mädchen klingeln
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • Mädchen für alles (umgangssprachlich veraltet: Person für alle anfallenden Arbeiten, Aufgaben: er, sie ist Mädchen für alles)
    💡

    Besonderer Hinweis

    Im modernen Sprachgebrauch sollte das Wort Mädchen nur noch in der Bedeutung Kind weiblichen Geschlechts verwendet werden. In den weiteren veraltenden oder veralteten Bedeutungen gilt die Bezeichnung Mädchen zunehmend als diskriminierend.

Synonyme zu Mädchen

Antonyme zu Mädchen

Herkunft

für älter: Mägdchen, eigentlich Verkleinerungsform von Magd

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Mädchen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?