ver­lie­ben

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉verlieben

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|lie|ben

Bedeutung

von Liebe zu jemandem ergriffen werden

Beispiele
  • er verliebte sich [in sie, in ihre Augen]
  • ein verliebtes Pärchen
  • sie ist hoffnungslos, unsterblich, unglücklich, bis über beide Ohren verliebt
  • jemandem verliebte Augen machen, verliebte Blicke zuwerfen (durch Blicke seine Zuneigung zeigen)
  • 〈substantiviert:〉 zum Verlieben sein, aussehen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in dieses Bild bin ich geradezu verliebt
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er ist ganz verliebt in seine Idee

Synonyme zu verlieben

Grammatik

sich verlieben; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verlieben
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?