Jüng­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Jüngling

Rechtschreibung

Worttrennung
Jüng|ling

Bedeutungen (2)

  1. noch nicht ganz erwachsener junger Mann
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • ein edler, schöner Jüngling
  2. unreifer, unfertiger junger Mann, Heranwachsender
    Gebrauch
    meist abwertend, ironisch
    Beispiel
    • ein schlaksiger Jüngling

Herkunft

mittelhochdeutsch jungelinc, althochdeutsch jungaling

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?