Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Frau, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Frau

Bedeutungsübersicht

  1. erwachsene Person weiblichen Geschlechts
  2. Ehefrau (hebt weniger die gesetzmäßige Bindung als die Zusammengehörigkeit mit dem Mann oder der Frau hervor)
  3. Hausherrin, Dame
    1. titelähnliche, auch als Anrede verwendete Bezeichnung für eine erwachsene Person weiblichen Geschlechts
    2. (gehoben) als Zusatz bei Verwandtschaftsbezeichnungen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Frau

Antonyme zu Frau

Herr

Aussprache

Betonung: Frau🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vrouwe, althochdeutsch frouwe = Herrin, Dame, weibliche Form zu einem untergegangenen Substantiv mit der Bedeutung »Herr«, vgl. altsächsisch frōio = Herr und (mit anderer Bildung) althochdeutsch frō, Fron

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Fraudie Frauen
Genitivder Frauder Frauen
Dativder Frauden Frauen
Akkusativdie Fraudie Frauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Frau
    © Kessler-Medien, Saarbrücken
    erwachsene Person weiblichen Geschlechts

    Beispiele

    • eine junge, kluge, starke, reife, faszinierende, gebildete, emanzipierte, berufstätige, verheiratete, schwangere Frau
    • die Frau von heute (die moderne Frau)
    • die Frau seiner Träume (sein weibliches Idealbild)
    • eine Russin war die erste Frau im Weltall
    • sie war die Chefin und damit die wichtigste Frau in der Firma
    • sie hatte sich als einzige Frau der Freiheitsbewegung angeschlossen
    • eine Frau lieben, begehren, heiraten
    • er hat viele Frauen (Freundinnen, Geliebte) gehabt
    • für die Gleichberechtigung der Frau kämpfen
    • die Rolle der Frau in der Gesellschaft hat sich gewandelt

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • eine Frau von Welt (eine Frau, die gewandt im [gesellschaftlichen] Auftreten und im Umgang mit Menschen ist)
    • die Frau sein, etwas zu tun ([als Frau] eine bestimmte Handlungsweise, Fähigkeit erwarten lassen: sie ist nicht die Frau, so schnell aufzugeben)
    • ihre Frau stehen ([als Frau] auf sich selbst gestellt tüchtig sein, sich bewähren: sie stand ihre Frau im Beruf ebenso wie als alleinerziehende Mutter)
    • von Frau zu Frau (als Frauen untereinander: wir werden den Fall von Frau zu Frau klären)
    • selbst ist die Frau! (das mache ich, machst du, macht sie am besten selbst!)
  2. Ehefrau (hebt weniger die gesetzmäßige Bindung als die Zusammengehörigkeit mit dem Mann oder der Frau hervor)

    Beispiele

    • meine, seine, ihre Frau
    • seine zukünftige, geschiedene Frau
    • sie lebten wie Mann und Frau
    • keine passende Frau, die Frau fürs Leben finden
    • [sich] eine Frau suchen
    • er hat eine Australierin zur Frau
  3. Hausherrin, Dame

    Beispiel

    die Frau des Hauses

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Unsere Liebe Frau (katholische Religion: Maria, die Mutter Christi)
    1. titelähnliche, auch als Anrede verwendete Bezeichnung für eine erwachsene Person weiblichen Geschlechts

      Beispiele

      • ich habe Frau Meier getroffen
      • Frau Bundeskanzlerin, Frau Direktorin, Frau Rechtsanwältin, Frau Studienrätin
      • sehr geehrte Frau Müller
      • sehr geehrte gnädige Frau
    2. als Zusatz bei Verwandtschaftsbezeichnungen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • Ihre Frau Mutter
      • Grüße an die Frau Gemahlin!

Blättern

↑ Nach oben