Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ju­gend, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ju|gend

Bedeutungsübersicht

    1. Zeit des Jungseins; Lebensabschnitt eines jungen Menschen
    2. (Biologie, Medizin) Entwicklungszeit, erste Wachstumsphase eines Lebewesens von der Entstehung, Geburt an bis zur vollen Entwicklung; Jugendstadium
  1. Zustand des Jungseins; jugendliche Frische, Kraft
  2. Gesamtheit junger Menschen; die jungen Leute

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Jugend

Aussprache

Betonung: Jugend🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch jugent, althochdeutsch jugend, Substantivbildung zu dem jung zugrunde liegenden indogermanischen Adjektiv

Grammatik

 Singular
Nominativdie Jugend
Genitivder Jugend
Dativder Jugend
Akkusativdie Jugend

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Zeit des Jungseins; Lebensabschnitt eines jungen Menschen

      Beispiele

      • eine sorglose Jugend gehabt haben
      • seine Jugend genießen
      • sie hat in ihrer Jugend viel Sport getrieben
      • sie ist von Jugend an/auf (seit ihren Jugendjahren) daran gewöhnt
    2. Entwicklungszeit, erste Wachstumsphase eines Lebewesens von der Entstehung, Geburt an bis zur vollen Entwicklung; Jugendstadium

      Gebrauch

      Biologie, Medizin

      Beispiel

      die Blätter sind beim Farn in der Jugend stark eingerollt
  1. Zustand des Jungseins; jugendliche Frische, Kraft

    Beispiel

    ihn entschuldigt seine Jugend
  2. Gesamtheit junger Menschen; die jungen Leute

    Beispiele

    • die studentische, heutige Jugend
    • die Jugend von heute
    • (Sportjargon) er spielt in der Jugend (Jugendmannschaft)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • die reifere Jugend (oft scherzhaft, ironisch: die nicht mehr jungen, aber noch nicht alten Leute)
    • Jugend kennt keine Tugend (veraltend: junge Leute sind sehr schnell bereit, sich über moralische Bedenken hinwegzusetzen)

Blättern