Fron, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fron

Rechtschreibung

Worttrennung
Fron

Bedeutungen (2)

  1. in körperlicher Arbeit bestehende Dienstleistung der Bauern für ihre Grundherren; Frondienst
    Gebrauch
    Geschichte
    Beispiel
    • die Befreiung der Bauern von der Fron
  2. als unerträglichen Zwang empfundene Arbeit
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • die Fron des Alltags

Herkunft

mittelhochdeutsch vrōn(e) = Herrschaft(sdienst), zu: vrōn = heilig (im Sinne von „Gott gehörend“); herrschaftlich (im Sinne von „einem weltlichen Herrscher gehörend“), zu althochdeutsch frōno = (Besitz) der Götter, Genitiv Plural von: frō = Herr, Gott, vgl. Frau

Grammatik

die Fron; Genitiv: der Fron, Plural: die Fronen (Plural selten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?