Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Fron, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Fron

Bedeutungsübersicht

  1. (Geschichte) in körperlicher Arbeit bestehende Dienstleistung der Bauern für ihre Grundherren; Frondienst
  2. (gehoben) als unerträglichen Zwang empfundene Arbeit

Synonyme zu Fron

Beschwerde, Strapaze, Tortur

Aussprache

Betonung: Fron

Herkunft

mittelhochdeutsch vrōn(e) = Herrschaft(sdienst), zu: vrōn = heilig (im Sinne von „Gott gehörend“); herrschaftlich (im Sinne von „einem weltlichen Herrscher gehörend“), zu althochdeutsch frōno = (Besitz) der Götter, Genitiv Plural von: frō = Herr, Gott, vgl. Frau

Grammatik

die Fron; Genitiv: der Fron, Plural: die Fronen (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativdie Frondie Fronen
Genitivder Fronder Fronen
Dativder Fronden Fronen
Akkusativdie Frondie Fronen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in körperlicher Arbeit bestehende Dienstleistung der Bauern für ihre Grundherren; Frondienst

    Gebrauch

    Geschichte

    Beispiel

    die Befreiung der Bauern von der Fron
  2. als unerträglichen Zwang empfundene Arbeit

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    die Fron des Alltags

Blättern