Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kna­be, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kna|be

Bedeutungsübersicht

  1. (veraltend, sonst gehoben, Amtssprache, schweizerisch, österreichisch) Junge
  2. (umgangssprachlich, oft scherzhaft) Bursche, Kerl, Mann

Synonyme zu Knabe

Aussprache

Betonung: Knabe🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch knabe = Junge; Diener, althochdeutsch knabo = kleiner Junge, Kind; eigentlich = Pflock, Knüppel, verwandt mit Knebel; zur Bedeutungsentwicklung vgl. Bengel, Flegel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Knabedie Knaben
Genitivdes Knabender Knaben
Dativdem Knabenden Knaben
Akkusativden Knabendie Knaben

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Junge

    Gebrauch

    veraltend, sonst gehoben, Amtssprache, schweizerisch, österreichisch

    Beispiele

    • ein blonder, aufgeweckter, verschlossener Knabe
    • Knaben und Mädchen
    • er unterrichtet ausschließlich Knaben
    • Anzüge für Knaben
  2. Bursche, Kerl, Mann

    Gebrauch

    umgangssprachlich, oft scherzhaft

    Beispiele

    • ein lustiger Knabe
    • hallo, alter Knabe!

Blättern