fra­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉fragen

Rechtschreibung

Worttrennung
fra|gen
Beispiele
du fragst (landschaftlich frägst); er fragt (landschaftlich frägt); du fragtest (landschaftlich frugst, Konjunktiv früg[e]st); gefragt; frag[e]!

Bedeutungen (4)

    1. sich mit einer Äußerung an jemanden wenden und dabei eine Antwort, Auskunft, Erklärung o. Ä. erwarten
      Beispiele
      • [jemanden] unvermittelt, ärgerlich, beiläufig, geradeheraus, erstaunt etwas fragen
      • ich wurde gefragt, ob ich etwas davon wisse
      • ich muss erst fragen, wie das geht
      • darf ich [dich] etwas fragen?
      • du, ich habe dich was gefragt!
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • da fragst du mich zu viel (umgangssprachlich: das weiß ich auch nicht)
    2. Fragen stellen
      Beispiele
      • gezielt, klug, überlegt fragen
      • frag nicht so dumm, so viel!
      • wie alt sind Sie, wenn ich fragen darf?
      • da fragst du noch? (das ist doch klar, das müsstest du doch selbst wissen)
      • fragend den Kopf heben
    1. sich erkundigen, Auskunft über jemanden, etwas haben, Genaueres wissen wollen
      Beispiele
      • nach dem Weg fragen
      • ich habe sie nach ihren Eltern gefragt
      • danach wollte ich schon immer fragen
    2. sich um jemanden, etwas kümmern (meist verneint)
      Beispiele
      • der Vater fragte nicht nach den Kindern
      • wer fragt nach der einsamen, alten Frau?
      • ich frage einen Dreck danach! (salopp; das kümmert mich überhaupt nicht)
  1. sich an jemanden wenden, um etwas zu erbitten; nachfragen, nachsuchen
    Beispiele
    • [jemanden] um Rat, um [die] Erlaubnis fragen
    • er hat schon an vielen Stellen nach Arbeit, wegen Arbeit, (veraltend:) um Arbeit gefragt
  2. sich etwas überlegen, über etwas nachdenken, auf etwas neugierig, gespannt sein
    Grammatik
    sich fragen
    Beispiele
    • das habe ich mich auch schon gefragt
    • ich frage mich, ob ich das tun kann
    • 〈auch unpersönlich:〉 es fragt sich nur (es ist fraglich, ist nicht sicher), ob ich kommen kann

Synonyme zu fragen

  • sich befassen, sich beschäftigen, sich durch den Kopf gehen lassen, sich Gedanken machen

Herkunft

mittelhochdeutsch vrāgen, althochdeutsch frāgēn, frāhēn, zu Frage

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
fragen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?