Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­gläu­big

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|gläu|big
Beispiel: ein ungläubiger Thomas (umgangssprachlich für jemand, der an allem zweifelt)

Bedeutungsübersicht

  1. Zweifel [an der Richtigkeit von etwas] erkennen lassend
  2. nicht an Gott, an die kirchliche Lehre glaubend

Synonyme zu ungläubig

Antonyme zu ungläubig

gläubig

Aussprache

Betonung: ụngläubig
Lautschrift: [ˈʊnɡlɔɪ̯bɪç] 🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivungläubig
Komparativungläubiger
Superlativam ungläubigsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-ungläubiger-ungläubige-ungläubiges-ungläubige
Genitiv-ungläubigen-ungläubiger-ungläubigen-ungläubiger
Dativ-ungläubigem-ungläubiger-ungläubigem-ungläubigen
Akkusativ-ungläubigen-ungläubige-ungläubiges-ungläubige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderungläubigedieungläubigedasungläubigedieungläubigen
Genitivdesungläubigenderungläubigendesungläubigenderungläubigen
Dativdemungläubigenderungläubigendemungläubigendenungläubigen
Akkusativdenungläubigendieungläubigedasungläubigedieungläubigen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinungläubigerkeineungläubigekeinungläubigeskeineungläubigen
Genitivkeinesungläubigenkeinerungläubigenkeinesungläubigenkeinerungläubigen
Dativkeinemungläubigenkeinerungläubigenkeinemungläubigenkeinenungläubigen
Akkusativkeinenungläubigenkeineungläubigekeinungläubigeskeineungläubigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zweifel [an der Richtigkeit von etwas] erkennen lassend

    Beispiele

    • ein ungläubiges Gesicht machen
    • er betrachtete sie mit ungläubigem Staunen
    • ungläubig lächeln
  2. nicht an Gott, an die kirchliche Lehre glaubend

    Beispiel

    ungläubige Menschen bekehren wollen

Blättern