gläu­big

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gläubig

Rechtschreibung

Worttrennung
gläu|big

Bedeutungen (2)

  1. vom Glauben (2a) erfüllt
    Beispiele
    • ein gläubiger Christ
    • zutiefst, tief gläubig sein
  2. vertrauend, vorbehaltlos (einem Menschen, einer Sache) ergeben
    Beispiele
    • er war ein gläubiger Marxist
    • er hat gläubige Anhänger um sich gesammelt

Herkunft

mittelhochdeutsch geloubec, althochdeutsch giloubīg

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
gläubig
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?