Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­fäl­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|fäl|lig

Bedeutungsübersicht

ausfallend

Beispiele

  • eine ausfällige Bemerkung, Äußerung
  • er wird leicht ausfällig

Synonyme zu ausfällig

beleidigend, dreist, frech, gemein, kränkend, ungehörig, unhöflich, unverfroren, unverschämt, verletzend; (gehoben) ungebührlich; (bildungssprachlich) impertinent, insolent; (abwertend) grob, rüde, schmutzig, unerhört, ungehobelt; (meist abwertend) ordinär; (gehoben abwertend) unflätig; (bildungssprachlich abwertend) vulgär; (salopp abwertend) dreckig, rotzig; (norddeutsch umgangssprachlich) krötig; (österreichisch salopp) goschert; (landschaftlich) ausverschämt; (bildungssprachlich veraltet) injuriös

Aussprache

Betonung: ausfällig
Lautschrift: [ˈaʊ̯sfɛlɪç]

Blättern