er­zäh­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
erzählen
Lautschrift
🔉[ɛɐ̯ˈtsɛːlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
er|zäh|len
Beispiel
erzählende Dichtung

Bedeutungen (3)

  1. schriftlich oder mündlich auf anschauliche Weise darstellen
    Beispiele
    • gut erzählen können
    • den Kindern ein Märchen erzählen
    • erzähle keine Märchen! (lüg nicht so!)
    • (umgangssprachlich) der soll mir nur kommen, dem werd ich was erzählen! (meine Meinung sagen!)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Film erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe
  2. Beispiele
    • den Hergang eines Unfalls erzählen
    • er hat viel über ihn erzählt
    • er kann etwas erzählen (er hat viel erlebt)
    • ich habe mir erzählen lassen (man hat mir berichtet), dass du lange krank warst
    • (umgangssprachlich) das kannst du einem anderen, deiner Großmutter erzählen/mir kannst du viel erzählen (das glaube ich dir nicht)
    • aus seinem Leben erzählen
  3. [in vertraulicher Unterredung] mitteilen, sagen
    Beispiele
    • man kann ihm alles erzählen, was einen innerlich beschäftigt
    • du darfst aber niemandem [etwas] davon erzählen!

Synonyme zu erzählen

Herkunft

mittelhochdeutsch erzeln, erzellen = aufzählen, berichten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
erzählen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?