Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Zwerg, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Zwerg

Bedeutungsübersicht

  1. (in Märchen und Sagen auftretendes) kleines, meist hilfreiches Wesen in Menschengestalt (das man sich meist als kleines Männchen mit Bart und [roter] Zipfelmütze vorstellt); Gnom
  2. (salopp abwertend) kleinwüchsiger Mensch; Gnom
  3. (familiär) kleines Kind
  4. (Astronomie) Zwergstern

Synonyme zu Zwerg

Butzemann, Gnom, Heinzelmännchen, Hutzelmännchen, Kobold, Wicht, Wichtelmännchen; (besonders germanische Mythologie) Troll

Aussprache

Betonung: Zwẹrg🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch twerc, germanisch Wort, Herkunft ungeklärt, vielleicht im Sinne von »Trugwesen«, verwandt mit trügen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Zwergdie Zwerge
Genitivdes Zwerges, Zwergsder Zwerge
Dativdem Zwergden Zwergen
Akkusativden Zwergdie Zwerge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Zwerg - Zwerg für den Garten
    Zwerg für den Garten - © Franz Pfluegl 2006 - Fotolia.com
    (in Märchen und Sagen auftretendes) kleines, meist hilfreiches Wesen in Menschengestalt (das man sich meist als kleines Männchen mit Bart und [roter] Zipfelmütze vorstellt); Gnom (a)

    Beispiel

    Schneewittchen und die sieben Zwerge
  2. kleinwüchsiger Mensch; Gnom (b)

    Gebrauch

    salopp abwertend

  3. kleines Kind

    Gebrauch

    familiär

    Beispiel

    unser Zwerg muss um acht ins Bett
  4. Zwerg - Weißer Zwerg
    Weißer Zwerg - © University of Leicester
    Zwergstern

    Gebrauch

    Astronomie

Blättern