Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Un­ter­gang, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Un|ter|gang

Bedeutungsübersicht

  1. (von einem Gestirn) das Verschwinden unter dem Horizont
  2. (von Schiffen) das Versinken
  3. das Zugrundegehen

Synonyme zu Untergang

Aussprache

Betonung: Ụntergang🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch underganc

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Untergangdie Untergänge
Genitivdes Unterganges, Untergangsder Untergänge
Dativdem Untergangden Untergängen
Akkusativden Untergangdie Untergänge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Untergang - Untergang der Sonne
    Untergang der Sonne - © Photo Digital, München
    (von einem Gestirn) das Verschwinden unter dem Horizont

    Beispiel

    den Untergang der Sonne beobachten
  2. Untergang - Ein Schiff am Versinken
    Ein Schiff am Versinken - © Bibliographisches Institut, Berlin
    (von Schiffen) das Versinken

    Beispiel

    der Untergang des Ölfrachters
  3. das Zugrundegehen

    Beispiele

    • der Untergang einer Kultur, eines Volkes
    • der Alkohol war sein Untergang (Verderben, Ruin)

Blättern