pro­phe­zei­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉prophezeien

Rechtschreibung

Worttrennung
pro|phe|zei|en
Beispiel
er hat prophezeit

Bedeutung

(etwas Zukünftiges) aufgrund bestimmter Kenntnisse, Erfahrungen oder Ahnungen voraussagen, vorhersagen

Beispiele
  • ein Wahlergebnis [richtig] prophezeien
  • jemandem eine große Karriere prophezeien

Herkunft

mittelhochdeutsch prophētīen, prophēzīen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
prophezeien
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?