Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schein, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schein

Bedeutungsübersicht

    1. (unmittelbar von einer Lichtquelle oder von einer reflektierenden Fläche her) scheinendes, eine gewisse Helligkeit bewirkendes Licht; Lichtschein
    2. (selten) Hauch
    1. äußeres Ansehen, Aussehen, äußeres Bild von etwas; Anschein
    2. etwas aufgrund einer Täuschung für wirklich Gehaltenes
  1. Bescheinigung
  2. Kurzform für: Geldschein

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Schein

Aussprache

Betonung: Schein🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch schīn, althochdeutsch scīn, zu scheinen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Scheindie Scheine
Genitivdes Scheines, Scheinsder Scheine
Dativdem Scheinden Scheinen
Akkusativden Scheindie Scheine

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Schein - Schein einer Laterne
      Schein einer Laterne - © Elvira Voss - Fotolia.com
      (unmittelbar von einer Lichtquelle oder von einer reflektierenden Fläche her) scheinendes, eine gewisse Helligkeit bewirkendes Licht; Lichtschein

      Grammatik

      Plural selten

      Beispiele

      • der flackernde Schein einer Kerze
      • der Schein einer Straßenlaterne fiel ins Zimmer
    2. Hauch

      Grammatik

      Plural selten

      Gebrauch

      selten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      [um] einen Schein (seltener: ein bisschen, ein wenig, eine Idee, Spur)
    1. äußeres Ansehen, Aussehen, äußeres Bild von etwas; Anschein

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • der Schein ist, spricht gegen ihn
      • wenigstens den äußeren Schein aufrechterhalten

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • den Schein wahren (den bestehenden falschen Eindruck aufrechterhalten)
      • zum Schein (in irreführender Absicht)
    2. etwas aufgrund einer Täuschung für wirklich Gehaltenes

      Grammatik

      ohne Plural
  1. Schein - Schein und Kugeln für Lotto
    Schein und Kugeln für Lotto - © Maria.P. - Fotolia.com
    Bescheinigung

    Herkunft

    eigentlich = beweisende (= sichtbare) Urkunde

    Beispiele

    • der Schein ist ungültig
    • einen Schein ausfüllen
    • einen Schein (Seminarschein) machen, noch drei Scheine (Seminarscheine) für das Examen benötigen
    • auf dem Schein (Lottoschein) sind drei Richtige
    • mit dem Schein (Gepäckschein) kannst du den Koffer abholen
    • ohne Schein (Angelschein) darf man hier nicht angeln
  2. Schein
    © MEV Verlag, Augsburg
    Kurzform für: Geldschein

    Beispiele

    • Münzen und Scheine
    • ein Bündel Scheine

Blättern