hell

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
hell

Getrennt- oder Zusammenschreibung D 56 D 58 und D 62:

  • hell lachen
  • hell scheinen, strahlen
  • das Zimmer hell machen oder hellmachen
  • ein hell leuchtender oder hellleuchtender Stern
  • die hell lodernde oder helllodernde Flamme
  • hell strahlende oder hellstrahlende Lampen
  • hellblau, hellgelb, helllila usw.

Bedeutungen (5)

Info
    1. von Tageslicht oder künstlichem Licht erfüllt; mit viel Helligkeit
      Beispiele
      • ein helles Zimmer
      • die Flure sind hell und freundlich
      • in dem Raum war es nicht sehr hell (der Raum war nur schwach erleuchtet)
      • die hohen Fenster machen das Zimmer sehr hell (geben ihm viel Licht)
      • draußen wird es schon hell (der Morgen dämmert)
      • im Sommer bleibt es länger hell (die Nacht bricht später an)
      • die Fenster waren hell erleuchtet
      • ein hell erleuchteter Saal
    2. (in Bezug auf bestimmte atmosphärische Verhältnisse) klar, nicht trüb; von Helligkeit, Sonnenschein erfüllt
      Beispiele
      • ein heller Tag
      • helle Mondnächte
      • helles, klares Wetter
      • nach dem Gewitter wurde der Himmel wieder hell (klar, wolkenlos)
      • (umgangssprachlich) die Tat geschah am hellen Tag[e] (mitten am Tage; vor aller Augen)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine hellere Zukunft
    3. viel Licht ausstrahlend, verbreitend, spendend o. Ä.
      Beispiele
      • eine helle Glühbirne
      • helles Licht
      • ein heller Schein
      • die Lampe ist mir zu hell
      • der Mond scheint hell
      • hell glänzend, hell lodernd
      • ein hell leuchtender, hell strahlender Stern
  1. (von Farben) nicht sehr kräftig, von nicht sehr intensiver Färbung, mit Weiß untermischt
    Beispiele
    • helle Tapeten
    • sie hat sehr helle Augen
    • ein helles Blau
    • helle (blonde) Haare
    • helles Bier (Bier von gelblicher Farbe)
  2. (von einer Gehörempfindung) hoch klingend, klar, nicht dumpf
    Beispiele
    • ein heller Vokal
    • eine helle Stimme
    • ein helles Lachen
    • das helle Geläute der Glocken
    • ein hell klingender Ton
    • hell tönen
    1. klug, intelligent; von leichter, rascher Auffassungsgabe
      Beispiele
      • er ist ein heller Kopf
      • sie ist sehr hell, heller als die anderen
    2. geistig klar, bei vollem Bewusstsein, davon zeugend
      Beispiel
      • Alzheimer-Patienten haben zwischendurch oft helle Augenblicke
    1. in uneingeschränktem Maße vorhanden, sich äußernd; sehr groß; absolut
      Beispiele
      • das ist ja der helle Wahnsinn!
      • er geriet in helle Aufregung, Begeisterung
      • an etwas, jemandem seine helle Freude haben
      • (ironisch) daran wirst du deine helle Freude haben! (das wird dir schlecht bekommen, damit wirst du Ärger haben!)
    2. sehr, hellauf
      Grammatik
      intensivierend bei Verben und Adjektiven
      Beispiele
      • über diesen Unsinn musste sie hell lachen
      • hell begeistert sein

Synonyme zu hell

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch hel = glänzend; tönend, althochdeutsch -hel (in Zusammensetzungen) = tönend, verwandt mit Hall, ursprünglich nur auf akustische Sinneseindrücke bezogen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉hell

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
hell

Blättern

Info