Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hell

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: hell
Getrennt- oder Zusammenschreibung  [Regel 56] [Regel 58] und [Regel 62]:
  • hell lachen
  • hell scheinen, strahlen
  • das Zimmer hell machen oder hellmachen
  • ein hell leuchtender oder hellleuchtender Stern
  • die hell lodernde oder helllodernde Flamme
  • hell strahlende oder hellstrahlende Lampen
  • hellblau, hellgelb, helllila usw.

Bedeutungsübersicht

    1. von Tageslicht oder künstlichem Licht erfüllt; mit viel Helligkeit
    2. (in Bezug auf bestimmte atmosphärische Verhältnisse) klar, nicht trüb; von Helligkeit, Sonnenschein erfüllt
    3. viel Licht ausstrahlend, verbreitend, spendend o. Ä.
  1. (von Farben) nicht sehr kräftig, von nicht sehr intensiver Färbung, mit Weiß untermischt
  2. (von einer Gehörempfindung) hoch klingend, klar, nicht dumpf
    1. klug, intelligent; von leichter, rascher Auffassungsgabe
    2. geistig klar, bei vollem Bewusstsein, davon zeugend
    1. in uneingeschränktem Maße vorhanden, sich äußernd; sehr groß; absolut
    2. sehr, hellauf

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu hell

Aussprache

Betonung: hẹll 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hel = glänzend; tönend, althochdeutsch -hel (in Zusammensetzungen) = tönend, verwandt mit Hall, ursprünglich nur auf akustische Sinneseindrücke bezogen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. von Tageslicht oder künstlichem Licht erfüllt; mit viel Helligkeit

      Beispiele

      • ein helles Zimmer
      • die Flure sind hell und freundlich
      • in dem Raum war es nicht sehr hell (der Raum war nur schwach erleuchtet)
      • die hohen Fenster machen das Zimmer sehr hell (geben ihm viel Licht)
      • draußen wird es schon hell (der Morgen dämmert)
      • im Sommer bleibt es länger hell (die Nacht bricht später an)
      • die Fenster waren hell erleuchtet
      • ein hell erleuchteter Saal
    2. (in Bezug auf bestimmte atmosphärische Verhältnisse) klar, nicht trüb; von Helligkeit, Sonnenschein erfüllt

      Beispiele

      • ein heller Tag
      • helle Mondnächte
      • helles, klares Wetter
      • nach dem Gewitter wurde der Himmel wieder hell (klar, wolkenlos)
      • (umgangssprachlich) die Tat geschah am hellen Tag[e] (mitten am Tage; vor aller Augen)
      • <in übertragener Bedeutung>: eine hellere Zukunft
    3. viel Licht ausstrahlend, verbreitend, spendend o. Ä.

      Beispiele

      • eine helle Glühbirne
      • helles Licht
      • ein heller Schein
      • die Lampe ist mir zu hell
      • der Mond scheint hell
      • hell glänzend, hell lodernd
      • ein hell leuchtender, hell strahlender Stern
  1. (von Farben) nicht sehr kräftig, von nicht sehr intensiver Färbung, mit Weiß untermischt

    Beispiele

    • helle Tapeten
    • sie hat sehr helle Augen
    • ein helles Blau
    • helle (blonde) Haare
    • helles Bier (Bier von gelblicher Farbe)
  2. (von einer Gehörempfindung) hoch klingend, klar, nicht dumpf

    Beispiele

    • ein heller Vokal
    • eine helle Stimme
    • ein helles Lachen
    • das helle Geläute der Glocken
    • ein hell klingender Ton
    • hell tönen
    1. klug, intelligent; von leichter, rascher Auffassungsgabe

      Beispiele

      • er ist ein heller Kopf
      • sie ist sehr hell, heller als die anderen
    2. geistig klar, bei vollem Bewusstsein, davon zeugend

      Beispiel

      Alzheimer-Patienten haben zwischendurch oft helle Augenblicke
    1. in uneingeschränktem Maße vorhanden, sich äußernd; sehr groß; absolut

      Beispiele

      • das ist ja der helle Wahnsinn!
      • er geriet in helle Aufregung, Begeisterung
      • an etwas, jemandem seine helle Freude haben
      • (ironisch) daran wirst du deine helle Freude haben! (das wird dir schlecht bekommen, damit wirst du Ärger haben!)
    2. sehr, hellauf

      Grammatik

      intensivierend bei Verben und Adjektiven

      Beispiele

      • über diesen Unsinn musste sie hell lachen
      • hell begeistert sein

Blättern