Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Saft, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Saft

Bedeutungsübersicht

  1. im Gewebe von Pflanzen enthaltene Flüssigkeit
    1. im Gewebe von Früchten enthaltene Flüssigkeit
    2. Getränk, das durch Auspressen von Obst oder Gemüse gewonnen worden ist
  2. (nach früherer medizinischer Auffassung) aus der Nahrung kommende, vom Körper produzierte Flüssigkeit
    1. Fleischsaft
    2. (österreichisch) Soße
    1. (salopp) elektrische Spannung, elektrischer Strom
    2. (salopp) Kraftstoff

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Saft

Bratensaft, Fleischsaft; (Kochkunst) Jus

Aussprache

Betonung: Sạft
Lautschrift: [zaft] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch saf(t), althochdeutsch saf, verwandt mit lateinisch sapa = Most

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Saftdie Säfte
Genitivdes Saftes, Saftsder Säfte
Dativdem Saftden Säften
Akkusativden Saftdie Säfte

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Saft - Abgezapfter Saft einer Birke
    Abgezapfter Saft einer Birke - © Ornitolog82 - Fotolia.com
    im Gewebe von Pflanzen enthaltene Flüssigkeit

    Beispiele

    • den Saft von Birken abzapfen
    • die Wiesen stehen in vollem Saft (sind kräftig grün)
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat keinen Saft in den Knochen (hat keine Energie, Kraft, keinen Schwung)
    1. im Gewebe von Früchten enthaltene Flüssigkeit

      Beispiele

      • Saft auspressen
      • die Erdbeeren ziehen Saft (der Saft tritt aus ihnen aus)
    2. Saft - Ein Glas Saft
      Ein Glas Saft - © WolfeL - Fotolia.com
      Getränk, das durch Auspressen von Obst oder Gemüse gewonnen worden ist

      Beispiele

      • Saft aus Äpfeln, Möhren
      • Früchte zu Saft verarbeiten
      • der Saft der Reben (dichterisch; Wein)
  2. (nach früherer medizinischer Auffassung) aus der Nahrung kommende, vom Körper produzierte Flüssigkeit

    Grammatik

    meist im Plural

    Beispiel

    schlechte, kranke Säfte [im Körper] haben (krank sein)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    roter Saft (scherzhaft: Blut)
    1. Fleischsaft

      Beispiel

      einen Braten im eigenen Saft schmoren

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      jemanden im eigenen Saft schmoren lassen (umgangssprachlich: jemandem in einer schwierigen [auf eigenes Verhalten zurückzuführenden] Situation nicht helfen)
    2. Saft - Klöße mit Saft und Pilzen
      Klöße mit Saft und Pilzen - © schenkArt - Fotolia.com
      Soße

      Gebrauch

      österreichisch

    1. elektrische Spannung, elektrischer Strom

      Gebrauch

      salopp

      Beispiele

      • pass auf, da ist Saft drauf
      • die Batterie hat keinen Saft mehr (ist leer)
    2. Kraftstoff

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      der Vergaser kriegt nicht genug Saft

Blättern