Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Mar­me­la­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Mar|me|la|de

Bedeutungsübersicht

  1. als Brotaufstrich verwendete, mit Zucker eingekochte Früchte
  2. (nach einer Verordnung der Europäischen Gemeinschaft) süßer Brotaufstrich aus Zitrusfrüchten

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Marmelade

Gelee, Jam, Konfitüre

Aussprache

Betonung: Marmelade🔉

Herkunft

portugiesisch marmelada = (Quitten)marmelade, zu: marmelo = Quitte < lateinisch melimelum < griechisch melímēlon = Honigapfel

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Marmeladedie Marmeladen
Genitivder Marmeladeder Marmeladen
Dativder Marmeladeden Marmeladen
Akkusativdie Marmeladedie Marmeladen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Marmelade
    © MEV Verlag, Augsburg
    als Brotaufstrich verwendete, mit Zucker eingekochte Früchte

    Beispiele

    • ein Glas Marmelade
    • Marmelade kochen
  2. (nach einer Verordnung der Europäischen Gemeinschaft) süßer Brotaufstrich aus Zitrusfrüchten

Blättern