Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

So­ße, Sau­ce, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung: Soße
Alternative Schreibung: Sauce
Worttrennung: So|ße, Sau|ce

Bedeutungsübersicht

  1. flüssige bis sämig gebundene Beigabe zu verschiedenen Gerichten, Salaten, Nachspeisen o. Ä.
  2. (salopp abwertend) feuchter, breiiger Schmutz; Schmutzwasser

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Soße

Aussprache

Lautschrift: [ˈzoːsə] 🔉, österreichisch: [zoːs] 🔉

Herkunft

französisch sauce = Tunke, Brühe < vulgärlateinisch salsa = gesalzen(e Brühe), zu lateinisch salsus = gesalzen, zu: sal = Salz; schon mittelhochdeutsch salse < vulgärlateinisch salsa

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Soßedie Soßen
Genitivder Soßeder Soßen
Dativder Soßeden Soßen
Akkusativdie Soßedie Soßen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Soße - Pudding mit roter Soße
    Pudding mit roter Soße - © victoria p. - Fotolia.com
    flüssige bis sämig gebundene Beigabe zu verschiedenen Gerichten, Salaten, Nachspeisen o. Ä.

    Beispiele

    • eine würzige, scharfe Soße
    • <in übertragener Bedeutung>: ein Parteiprogramm mit einer ökologischen Soße überziehen
    • <in übertragener Bedeutung>: draußen ist eine dicke, furchtbare Soße (umgangssprachlich: starker Nebel)
  2. feuchter, breiiger Schmutz; Schmutzwasser

    Gebrauch

    salopp abwertend

Blättern