Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Run­de, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Run|de
Beispiele: die Runde machen; die erste Runde

Bedeutungsübersicht

    1. kleinerer Kreis von Personen, Gesellschaft
    2. um jemanden herum befindliche Personen und Sachen, Umkreis
  1. im Bogen herum- und zum Ausgangspunkt zurückführender Weg, Gang, Flug, zurückführende Fahrt; Rundgang
    1. (besonders Sport) Durchgang auf einem Rundkurs, einer Rundstrecke o. Ä.
    2. (besonders Sport) Durchgang in einem Wettbewerb; Spiel oder Serie von Spielen
    3. (besonders Sport) Durchgang in einem Wettkampf, Turnier
    4. (besonders Sport, Boxen) Kampfabschnitt, zeitliche Einheit (von meist drei Minuten), die für sich bewertet wird
  2. für eine bestimmte Runde (in einem Lokal o. Ä.) bestellte Anzahl von (meist alkoholischen) Getränken; Lage

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Runde

Aussprache

Betonung: Rụnde 🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch runde = (Um)kreis

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Rundedie Runden
Genitivder Rundeder Runden
Dativder Rundeden Runden
Akkusativdie Rundedie Runden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Runde - Eine heitere Runde beim Picknick
      Eine heitere Runde beim Picknick - © MEV Verlag, Augsburg
      kleinerer Kreis von Personen, Gesellschaft

      Beispiele

      • eine heitere Runde [von Zechern]
      • die ganze Runde sang mit
      • in fröhlicher, geselliger Runde
      • einer fehlt in der Runde
      • sie nahmen ihn in ihre Runde auf
      • eine sozialpolitische Runde (Gesprächs-, Verhandlungsrunde)
    2. um jemanden herum befindliche Personen und Sachen, Umkreis

      Beispiele

      • in die Runde blicken, zeigen
      • „Wer macht mit?“, fragte er in die Runde
  1. im Bogen herum- und zum Ausgangspunkt zurückführender Weg, Gang, Flug, zurückführende Fahrt; Rundgang (1)

    Herkunft

    französisch ronde, zu (a)französisch rond, rund

    Beispiele

    • eine Runde durch die Stadt, den Garten, die Kneipen machen
    • der Wächter beginnt, geht, macht seine Runden
    • das Flugzeug zieht eine Runde über der Stadt

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    die Runde machen (umgangssprachlich: 1. von einem zum andern im Kreis herumgereicht werden: der Becher macht die Runde. 2. rasch überall verbreitet, bekannt werden, sich herumsprechen.)
    1. Durchgang auf einem Rundkurs, einer Rundstrecke o. Ä.

      Gebrauch

      besonders Sport

      Beispiele

      • eine Runde laufen
      • die Fahrer drehten ihre Runden
      • ruhig zog die Läuferin ihre Runden
      • in die letzte Runde gehen
      • er hat eine halbe Runde Vorsprung
    2. Durchgang in einem Wettbewerb; Spiel oder Serie von Spielen

      Gebrauch

      besonders Sport

      Beispiele

      • eine Runde Golf
      • spielen wir noch eine Runde Skat?
    3. Durchgang in einem Wettkampf, Turnier

      Gebrauch

      besonders Sport

      Beispiel

      er schied schon in der ersten Runde aus
    4. Kampfabschnitt, zeitliche Einheit (von meist drei Minuten), die für sich bewertet wird

      Gebrauch

      besonders Sport, Boxen

      Beispiele

      • die erste Runde ging an den Herausforderer
      • der Kampf ging über zehn Runden
      • Ring frei zur ersten Runde!

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • über die Runden kommen (umgangssprachlich: Schwierigkeiten mit einiger Mühe überwinden, besonders mit dem Geld gerade eben noch auskommen)
      • etwas über die Runden bringen (umgangssprachlich: etwas zustande, zu einem guten Ende bringen; durchstehen)
  2. für eine bestimmte Runde (1a) (in einem Lokal o. Ä.) bestellte Anzahl von (meist alkoholischen) Getränken; Lage (6)

    Beispiele

    • eine Runde Bier, Wein, Schnaps
    • eine Runde ausgeben, stiften, spendieren, schmeißen

Blättern