Lü­ge, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Lü|ge
Beispiel
jemanden Lügen strafen (der Unwahrheit überführen)

Bedeutung

Info

bewusst falsche, auf Täuschung angelegte Aussage; absichtlich, wissentlich geäußerte Unwahrheit

Beispiele
  • eine grobe, faustdicke, glatte, niederträchtige, gemeine, raffinierte Lüge
  • sich eine Lüge ausdenken
  • Lügen erfinden
  • jemandem haarsträubende Lügen auftischen
  • jemanden der Lüge bezichtigen, zeihen
  • er verstrickte sich immer mehr in Lügen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ihre Ehe war eine einzige Lüge (war auf Täuschung aufgebaut)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • eine fromme Lüge (Betrug)
  • jemanden Lügen strafen (jemanden der Unwahrheit überführen)
  • etwas Lügen strafen (offenbar werden lassen, dass etwas unwahr ist)
  • Lügen haben kurze Beine (es lohnt nicht, zu lügen; die Wahrheit kommt oft rasch zutage)

Synonyme zu Lüge

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch lüge, althochdeutsch lugī, zu lügen

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Lügedie Lügen
Genitivder Lügeder Lügen
Dativder Lügeden Lügen
Akkusativdie Lügedie Lügen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Lüge

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Lüge