lu­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben veraltend, noch landschaftlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
lugen

Rechtschreibung

Worttrennung
lu|gen

Bedeutungen (2)

  1. aufmerksam, spähend [aus]schauen, [nach jemandem, etwas] blicken
    Beispiel
    • aus dem Fenster, auf den Hof lugen
  2. Beispiel
    • eine Zeitung lugt aus seiner Manteltasche

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) lūgen, luogen, althochdeutsch luogēn, Herkunft ungeklärt, wahrscheinlich verwandt mit englisch to look = sehen, blicken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich luge ich luge
du lugst du lugest lug, luge!
er/sie/es lugt er/sie/es luge
Plural wir lugen wir lugen
ihr lugt ihr luget lugt!
sie lugen sie lugen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich lugte ich lugte
du lugtest du lugtest
er/sie/es lugte er/sie/es lugte
Plural wir lugten wir lugten
ihr lugtet ihr lugtet
sie lugten sie lugten
Partizip I lugend
Partizip II gelugt
Infinitiv mit zu zu lugen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?