ver­brei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉verbreiten

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|brei|ten

Bedeutungen (4)

    1. dafür sorgen, dass etwas in einem weiten Umkreis bekannt wird
      Beispiele
      • eine Nachricht [durch den Rundfunk, durch die Presse, über die Medien] verbreiten
      • ein Gerücht, Lügen verbreiten
      • sie ließ verbreiten, sie wolle von hier wegziehen
      • jugendgefährdende Schriften verbreiten
    2. sich ausbreiten, in Umlauf kommen und vielen bekannt werden
      Grammatik
      sich verbreiten
      Beispiel
      • die Nachricht verbreitete sich schnell, wie ein Lauffeuer, in der ganzen Stadt
    1. in einen weiteren Umkreis gelangen lassen
      Beispiele
      • einen unangenehmen Geruch verbreiten
      • der Ofen verbreitete eine angenehme Wärme
      • diese Tiere verbreiten Krankheiten
      • der Wind verbreitet den Samen der Bäume
    2. sich in einem weiteren Umkreis ausbreiten
      Grammatik
      sich verbreiten
      Beispiele
      • ein übler Geruch verbreitete sich im ganzen Haus
      • diese Krankheit ist weitverbreitet
      • heute kommt es verbreitet (in weiten Gebieten) zu Regen
  1. in seiner Umgebung, einem bestimmten Umkreis, in jemandem erregen, erwecken
    Beispiele
    • die Bande und ihre Gewalttaten verbreiteten überall Entsetzen, Angst und Schrecken
    • sie verbreitet Ruhe und Heiterkeit [um sich]
  2. sich weitschweifig äußern, auslassen
    Gebrauch
    häufig abwertend
    Grammatik
    sich verbreiten
    Beispiel
    • sich [stundenlang] über ein Thema, eine Frage, ein Problem verbreiten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
verbreiten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?