Don­ners­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Donnerstag

Rechtschreibung

Worttrennung
Don|ners|tag
Beispiele
er kommt am Donnerstag; zur Schreibung von Wochentagen vgl. auch Dienstag

Bedeutung

vierter Tag der Woche

Abkürzung
Do.
Beispiele
  • heute ist Donnerstag
  • am langen Donnerstag (umgangssprachlich; am Dienstleistungsabend) zur Bank gehen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • fetter/schmutziger Donnerstag (landschaftlich: Altweiberfastnacht; ursprüngliche Bezeichnung für den Donnerstag nach Aschermittwoch, an dem es noch erlaubt war, in Fett Gebackenes zu essen [landschaftlich, besonders alemannisch schmutzig = fett, viel Schmalz enthaltend])

Synonyme zu Donnerstag

  • (bayrisch, österreichisch mundartlich veraltet) Pfinztag

Herkunft

mittelhochdeutsch donerstac, althochdeutsch Donares tag, mit dem Namen des germanischen Donnergottes Donar gebildet nach lateinisch Iovis dies = Jupiters Tag

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Donnerstag
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?