mit­tei­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉mitteilen

Rechtschreibung

Worttrennung
mit|tei|len
Beispiel
er hat ihm das Geheimnis mitgeteilt

Bedeutungen (3)

  1. jemanden von etwas, wovon man glaubt, dass es für ihn wichtig ist, in Kenntnis setzen; jemanden über etwas informieren, ihn etwas wissen lassen
    Beispiele
    • jemandem etwas brieflich, telefonisch, per E-Mail, schonend, vertraulich mitteilen
    • jemandem eine Absicht, eine Neuigkeit, seine Bedenken mitteilen
    1. etwas an etwas, jemanden weitergeben, auf etwas, jemanden übertragen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • der Ofen teilt die Wärme dem Raum mit
    2. sich auf jemanden, etwas übertragen
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      sich mitteilen
      Beispiel
      • die Stimmung teilte sich uns allen mit
  2. sich jemandem im Gespräch anvertrauen, mit anderen von sich selbst sprechen
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich mitteilen
    Beispiel
    • sich jemandem mitteilen wollen

Herkunft

mittelhochdeutsch mite teilen = etwas mit jemandem teilen, einem etwas zukommen lassen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
mitteilen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?