Mon­tag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Montag

Rechtschreibung

Worttrennung
Mon|tag
Beispiele
nächsten Montag; vgl. auch Dienstag

Bedeutung

erster Tag der Kalenderwoche

Abkürzung
Mo.
Beispiel
  • ein arbeitsreicher Montag
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • blauer Montag (umgangssprachlich: Montag, an dem jemand [ohne triftigen Grund] nicht zur Arbeit geht; ursprünglich wohl nach dem arbeitsfreien Montag vor Beginn der Fastenzeit und der für diesen Tag vorgeschriebenen liturgischen Farbe Blau; vgl. Dienstag)

Herkunft

mittelhochdeutsch mōntac, māntac, althochdeutsch mānetac, eigentlich = Tag des Mondes, Lehnübersetzung von lateinisch dies Lunae = Tag der Mondgöttin Luna, Lehnübersetzung von griechisch hēméra Selḗnēs = Tag der Mondgöttin Selene

Grammatik

der Montag; Genitiv: des Montag[e]s, Plural: die Montage

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Montag
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?