Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ta­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ta|gen

Bedeutungsübersicht

  1. eine Tagung, Sitzung abhalten
  2. (gehoben) dämmern

Synonyme zu tagen

  • sich austauschen, sich beraten, beratschlagen, sich bereden, sich besprechen, eine Konferenz/Sitzung/Tagung abhalten, konferieren, sich zusammensetzen, zusammentreten; (gehoben) Rat halten, sich unterreden
  • dämmern, dämmrig/hell werden, Morgen/Tag werden

Aussprache

Betonung: tagen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tageich tage 
 du tagstdu tagest tag, tage!
 er/sie/es tagter/sie/es tage 
Pluralwir tagenwir tagen 
 ihr tagtihr taget
 sie tagensie tagen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tagteich tagte
 du tagtestdu tagtest
 er/sie/es tagteer/sie/es tagte
Pluralwir tagtenwir tagten
 ihr tagtetihr tagtet
 sie tagtensie tagten
Partizip I tagend
Partizip II getagt
Infinitiv mit zu zu tagen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. eine Tagung, Sitzung abhalten

    Herkunft

    mittelhochdeutsch tagen = Gericht halten; (vor Gericht) verhandeln, zu: tac (Tag) = Verhandlung(stag)

    Beispiele

    • das Gericht tagt
    • ein Kongress, das Parlament tagt
    • <in übertragener Bedeutung>: wir haben noch bis in den frühen Morgen hinein getagt (waren fröhlich beisammen)
  2. dämmern (1a)

    Grammatik

    unpersönlich

    Herkunft

    mittelhochdeutsch tagen, althochdeutsch tagēn

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    es fängt schon an zu tagen

Blättern