re­gel­mä­ßig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉regelmäßig

Rechtschreibung

Worttrennung
re|gel|mä|ßig
Beispiel
regelmäßige Verben (Sprachwissenschaft)

Bedeutungen (2)

  1. bestimmten Gesetzen der Harmonie in der Form, Gestaltung entsprechend; ebenmäßig
    Beispiele
    • regelmäßige Gesichtszüge, Formen
    • ein regelmäßiges Gesicht
    • ihre Schrift war klein und regelmäßig
  2. einer bestimmten festen Ordnung, Regelung (die besonders durch zeitlich stets gleiche Wiederkehr, gleichmäßige Aufeinanderfolge gekennzeichnet ist) entsprechend, ihr folgend
    Beispiele
    • regelmäßiger Unterricht, Dienst
    • regelmäßige Mahlzeiten
    • die regelmäßige Teilnahme an einem Kurs
    • er ist ein regelmäßiger (in gleichmäßiger Folge immer wiederkommender) Gast
    • der Puls ist, geht wieder regelmäßig (schlägt in gleichmäßigen Abständen)
    • regelmäßige (Sprachwissenschaft; nach einer festen Regel flektierte) Verben
    • regelmäßig wiederkehren, auftreten, teilnehmen
    • sie treibt regelmäßig Sport
    • er kam regelmäßig (umgangssprachlich; immer wieder, jedes Mal) zu spät zu den Proben

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
regelmäßig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?