güns­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉günstig

Rechtschreibung

Worttrennung
güns|tig

Bedeutungen (2)

  1. durch seine Art oder [zufällige] Beschaffenheit geeignet, jemandem einen Vorteil oder Gewinn zu verschaffen, die Vorzüge einer Person oder Sache zur Geltung zu bringen, ein Vorhaben oder das Gedeihen einer Sache zu fördern
    Beispiele
    • eine günstige Gelegenheit
    • ein günstiges Urteil, Vorzeichen
    • günstige Bedingungen, Umstände
    • etwas in günstigem Licht darstellen (durch seine Darstellung vorteilhaft erscheinen lassen)
    • im günstigen Augenblick kommen
    • der Moment, das Wetter war günstig
    • das Licht ist, fällt nicht sehr günstig
    • etwas günstig beurteilen
    • diese Änderung wirkte sich günstig aus
    • das trifft sich günstig
  2. billig, preiswert

Herkunft

mittelhochdeutsch günstic = wohlwollend

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
günstig
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?