Kon­di­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Kondition

Rechtschreibung

Worttrennung
Kon|di|ti|on

Bedeutungen (3)

  1. Lieferungs-, Zahlungsbedingung (im Geschäftsverkehr)
    Gebrauch
    besonders Kaufmannssprache, Bankwesen
    Grammatik
    meist im Plural
    1. körperlich-seelische Verfassung eines Menschen
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • die Kondition des Kranken bessert sich allmählich
    2. [gute] körperliche Leistungsfähigkeit, Ausdauer (besonders eines Sportlers, einer Sportlerin); Fähigkeit, über eine bestimmte Zeit hin eine körperlich anstrengende Tätigkeit auszuführen
      Gebrauch
      besonders Sport
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiele
      • eine ausgezeichnete, schlechte Kondition haben
      • seine Kondition halten, verbessern
      • keine Kondition haben
  2. [An]stellung, Dienst (1b)
    Gebrauch
    veraltet

Synonyme zu Kondition

Herkunft

mittellateinisch conditio < vulgärlateinisch conditio, Nebenform von lateinisch condicio = Beschaffenheit, Zustand; Bedingung, zu: condicere = verabreden, übereinkommen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Kondition
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?