Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Preis, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Preis
Beispiele: um jeden, keinen Preis; Preis freibleibend (Kaufmannssprache)

Bedeutungsübersicht

  1. Geldwert; Betrag, der beim Kauf einer Ware bezahlt werden muss
    1. Belohnung in Form eines Geldbetrags oder eines wertvollen Gegenstandes, die jemand für etwas, z. B. für einen Sieg bei einem Wettbewerb, erhält
    2. in namenähnlichen Verbindungen; Wettkampf um einen Preis
  2. (gehoben) Lob

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Preis

Aussprache

Betonung: Preis🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch prīs < altfranzösisch pris < lateinisch pretium = Wert, [Kauf]preis; Lohn, Belohnung

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Preisdie Preise
Genitivdes Preisesder Preise
Dativdem Preisden Preisen
Akkusativden Preisdie Preise

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Geldwert; Betrag, der beim Kauf einer Ware bezahlt werden muss

    Beispiele

    • ein hoher Preis
    • stabile, feste, ortsübliche, erschwingliche, stark reduzierte, horrende Preise
    • die landwirtschaftlichen Preise haben sich gehalten
    • der Preis dieses Artikels, für diesen Artikel ist gestiegen, gefallen
    • das ist ein stolzer Preis (ist recht teuer)
    • die Preise haben angezogen
    • jeden Preis für etwas zahlen
    • den Preis herunterhandeln
    • die Preise unterbieten, in die Höhe treiben, niedrig halten, drücken
    • jemandem einen guten Preis machen (eine Ware billiger berechnen)
    • einen bestimmten Preis für etwas fordern
    • Angebot und Nachfrage regeln den Preis
    • sie sieht beim Einkaufen nicht auf den Preis (der Preis ist ihr unwichtig)
    • die Werke dieser Künstlerin steigen im Preis
    • mit dem Preis heruntergehen
    • eine Ware unter[m] Preis verkaufen (billiger verkaufen, als es festgesetzt ist, mit nur geringer Gewinnspanne)
    • etwas zum halben Preis erwerben
    • nach dem Preis fragen
    • <in übertragener Bedeutung>: Freiheit hat ihren Preis (verlangt auch Opfer)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • hoch/gut im Preis stehen (leicht und gewinnbringend zu verkaufen sein, Wert haben: Antiquitäten stehen zurzeit hoch im Preis)
    • um jeden Preis (unbedingt)
    • um keinen Preis (ganz bestimmt nicht; auf keinen Fall)
    1. Belohnung in Form eines Geldbetrags oder eines wertvollen Gegenstandes, die jemand für etwas, z. B. für einen Sieg bei einem Wettbewerb, erhält

      Beispiele

      • der erste Preis
      • der Preis der Stadt Berlin
      • wertvolle Preise stiften, aussetzen, vergeben
      • einen Preis im Reiten bekommen
      • das Rennen um den Großen Preis von Frankreich
    2. in namenähnlichen Verbindungen; Wettkampf um einen Preis (2a)

      Beispiel

      beim/im Preis der Nationen siegen
  2. Lob

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • Preis und Lob singen
    • ein Gedicht zum Preise der Natur

Blättern