Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fair

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fair
Beispiel: ein faires Spiel

Bedeutungsübersicht

  1. den Regeln des Zusammenlebens entsprechend; anständig, gerecht im Verhalten gegenüber anderen
  2. (Sport) den [Spiel]regeln entsprechend und kameradschaftlich

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1915 erstmals im Rechtschreibduden.
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu fair

anständig, ehrenhaft, ehrlich, einwandfrei, gerecht, in Ordnung, kameradschaftlich, kollegial, korrekt, legitim, ordentlich, redlich, regelgemäß, regelkonform, regelrecht, regulär, ritterlich, sauber, sportlich, untadelig; (gehoben) lauter, schicklich; (bildungssprachlich) solidarisch; (umgangssprachlich) koscher; (veraltend) gebührlich, rechtschaffen

Aussprache

Lautschrift: [fɛːɐ̯] 🔉

Herkunft

englisch fair < altenglisch fæger = schön, lieblich; vgl. altsächsisch, althochdeutsch fagar = schön

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. den Regeln des Zusammenlebens entsprechend; anständig, gerecht im Verhalten gegenüber anderen

    Beispiele

    • eine faire Verhandlung
    • ich bin immer fair zu Ihnen gewesen
    • das war nicht ganz fair von ihm
    • jemanden fair behandeln
    • sich jemandem gegenüber fair benehmen, verhalten
  2. den [Spiel]regeln entsprechend und kameradschaftlich

    Gebrauch

    Sport

    Beispiele

    • ein fairer Wettkampf
    • er spielt nicht immer fair

Blättern