spie­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
spie|len
Beispiele
spielen gehen; Schach spielen; die Kinder spielen Fangen; sich mit etwas spielen (süddeutsch, österreichisch für etwas nicht ernsthaft betreiben; etwas leicht bewältigen); die Muskeln spielen lassen oder spielenlassen

Bedeutungen (14)

Info
    1. sich zum Vergnügen, Zeitvertreib und allein aus Freude an der Sache selbst auf irgendeine Weise betätigen, mit etwas beschäftigen
      Beispiele
      • die Kinder spielen [miteinander, im Hof, im Sandkasten]
      • mit einem Ball, der elektrischen Eisenbahn, einer Puppe spielen
      • du darfst noch für eine Stunde spielen gehen
      • sie spielt schon wieder mit ihrem neuen Computer
      • die Katze spielt mit einem Wollknäuel, einer Maus
      • spielende Kinder
    2. etwas fortwährend mit den Fingern bewegen; an etwas herumspielen
      Beispiel
      • sie spielte an/mit ihrem Armband, Ohrring
    3. ein bestimmtes Spiel (1b) zum Vergnügen, Zeitvertreib, aus Freude an der Sache selbst machen
      Beispiele
      • Halma, Skat, ein Spiel, ein Gesellschaftsspiel spielen
      • [mit jemandem, gegen jemanden] Schach spielen
      • Verstecken, Fangen, Blindekuh spielen
      • wollen wir noch eine Partie spielen?
    4. im Spiel einsetzen, ausspielen
      Gebrauch
      Kartenspiele
      Beispiel
      • Herz, Trumpf, den Buben, eine andere Farbe spielen
    5. ein bestimmtes Spiel (1b) beherrschen
      Beispiele
      • spielen sie Skat?
      • sie spielt sehr gut Schach
  1. sich an einem Glücksspiel beteiligen
    Beispiele
    • hoch, niedrig, riskant, vorsichtig, um Geld, mit hohem Einsatz spielen
    • im Lotto, Toto spielen
    • er begann zu spielen (wurde ein Spieler)
    • 〈auch mit Akkusativ-Objekt:〉 Lotto, Toto, Roulette spielen
    1. [als Sport] ein bestimmtes Ballspiel o. Ä. spielen
      Beispiele
      • Fußball, Handball, Hockey, Golf, Billard spielen
      • sie spielt hervorragend Tennis
      • er kann wegen einer Verletzung zurzeit nicht spielen
    2. einen sportlichen Wettkampf austragen
      Beispiele
      • die Mannschaft spielt heute [gut, schlecht, enttäuschend, offensiv, auswärts]
      • gegen einen starken Gegner spielen
      • es wird in der Halle gespielt
      • um Punkte, um die Meisterschaft spielen
    3. sich in bestimmter Weise spielen (3b) lassen
      Grammatik
      sich spielen; unpersönlich
      Beispiel
      • auf nassem Rasen spielt es sich schlecht
    4. (einen Ball o. Ä.) im Spiel irgendwohin gelangen lassen
      Beispiele
      • den Ball, die Scheibe vors Tor spielen
      • die schwarze Kugel über die Bande ins Loch spielen
    5. (einen Ball o. Ä.) in einer bestimmten Weise im Spiel bewegen
      Beispiel
      • den Ball hoch, flach spielen
    6. ein Spiel mit einem bestimmten Ergebnis abschließen, beenden
      Beispiele
      • unentschieden spielen
      • die deutsche Mannschaft hat 1ː 0 gespielt
    7. als Spieler (a) einen bestimmten Posten (2c) einnehmen
      Gebrauch
      Ballspiele, Eishockey
      Beispiele
      • im Tor, in der Abwehr, halblinks spielen
      • Libero spielen (als Libero spielen)
  2. durch Spielen (1a, c, 2, 3b) in einen bestimmten Zustand gelangen
    Grammatik
    sich spielen
    Beispiele
    • die Kinder haben sich müde, hungrig gespielt
    • sich beim Roulette um sein Vermögen spielen
    1. auf einem Musikinstrument musizieren
      Beispiele
      • Gitarre spielen
      • sie spielt seit Jahren Cello
      • sie spielt [gut, schlecht] Klavier (kann [gut, schlecht] Klavier spielen)
    2. auf einem Musikinstrument darbieten
      Beispiele
      • eine Melodie, Etüde, Sonate [auf dem Klavier] spielen
      • das Orchester spielte einen Walzer, Jazz, Tanzmusik
      • sie spielten [Werke von] Haydn und Mozart
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Radio spielte (im Radio hörte man) eine Sinfonie
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 spiel doch mal eine CD (umgangssprachlich; lege eine CD ein)!
    3. musizieren
      Beispiele
      • auswendig, vom Blatt, nach Noten spielen
      • vierhändig, auf zwei Flügeln spielen
      • gekonnt, routiniert, anmutig, mit Gefühl spielen
      • sie spielt im Schulorchester, in einer Rockband
      • die Band spielt heute in Köln
      • das Orchester, die Musik begann zu spielen
      • zum Tanz spielen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 das Radio spielt (läuft) bei ihm den ganzen Tag
    1. (eine Gestalt in einem Theaterstück, Film) schauspielerisch darstellen
      Beispiele
      • eine kleine Rolle, die Hauptrolle [in einem Stück] spielen
      • den Hamlet [eindrucksvoll, überzeugend] spielen
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 die Hauptdarstellerin spielte manieriert, gut, eindringlich
    2. als Darsteller auftreten
      Beispiele
      • jeden Abend spielen müssen
      • er spielt am Burgtheater (hat dort ein Engagement als Schauspieler)
    3. (ein Bühnenstück) aufführen, (einen Film) vorführen
      Beispiele
      • eine Komödie, Oper spielen
      • das Staatstheater spielt heute Hamlet
      • das Kino spielt, im Kino spielen sie schon wieder „Casablanca“
      • was wird heute im Theater gespielt?
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) was wird hier gespielt? (was geht hier vor sich?)
    4. durch seine Leistung im Spiel (1d, 5a, b) in einen bestimmten Rang aufsteigen
      Grammatik
      sich spielen
      Beispiele
      • mit dieser Rolle hat er sich ganz nach vorn, in die erste Reihe gespielt
      • die Mannschaft hat sich an, in die Weltspitze gespielt
  3. (von der Handlung eines literarischen Werks o. Ä.) sich irgendwann, irgendwo zutragen
    Beispiel
    • der Film, Roman spielt im 16. Jahrhundert, in Berlin, im Berlin der Zwanzigerjahre
    1. etwas Bestimmtes zu sein vorgeben; vortäuschen, vorgeben
      Beispiele
      • den Überlegenen spielen
      • sie spielt gerne die große Dame
      • 〈häufig im 2. Partizip:〉 mit gespielter Gleichgültigkeit
      • gespieltes Interesse
    2. eine bestimmte Rolle, Funktion übernehmen
      Beispiele
      • könntest du nicht mal [den] Mundschenk, [die] Dolmetscherin spielen?
      • sie will nicht den ganzen Tag Hausfrau spielen
  4. leichtfertig, mit launenhafter Willkür mit jemandem, einer Sache umgehen
    Beispiele
    • mit jemandem, jemandes Gefühlen [nur] spielen
    • [leichtsinnig] mit seinem Leben spielen (sein Leben riskieren)
    • er spielt gern mit Worten (liebt Wortspiele)
    1. [sich] unregelmäßig, ohne bestimmten Zweck, leicht und daher wie spielerisch [hin und her] bewegen
      Beispiele
      • der Wind spielt in den Zweigen, in ihren Haaren
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Lächeln spielte um ihre Lippen (ein leichtes Lächeln war auf ihrem Gesicht zu sehen)
    2. von einem Farbton in einen anderen übergehen
      Beispiele
      • ihr Haar spielt [etwas] ins Rötliche
      • der Diamant spielt (glitzert) in allen Farben
      • ein ins Grünliche spielendes Gelb
  5. heimlich irgendwohin gelangen lassen; jemandem unauffällig zuspielen (2)
    Beispiel
    • jemandem etwas in die Hände spielen
  6. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas spielen lassen/spielenlassen (etwas für eine bestimmte Wirkung einsetzen, wirksam werden lassen: seine Beziehungen, Verbindungen spielen lassen; sie ließ ihren Charme, ihre Reize spielen; lass doch mal deine Fantasie spielen!)
    • sich mit etwas spielen (süddeutsch, österreichisch: 1. etwas nicht ernsthaft betreiben. 2. etwas mühelos bewältigen.)
  7. funktionieren, wirksam werden
    Gebrauch
    besonders schweizerisch
  8. übertragen, überspielen
    Beispiel
    • Daten auf eine externe Festplatte spielen

Synonyme zu spielen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch spiln, althochdeutsch spilōn, ursprünglich = sich lebhaft bewegen, tanzen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich spieleich spiele
du spielstdu spielest spiel, spiele!
er/sie/es spielter/sie/es spiele
Pluralwir spielenwir spielen
ihr spieltihr spielet spielt!
sie spielensie spielen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich spielteich spielte
du spieltestdu spieltest
er/sie/es spielteer/sie/es spielte
Pluralwir spieltenwir spielten
ihr spieltetihr spieltet
sie spieltensie spielten
Partizip I spielend
Partizip II gespielt
Infinitiv mit zu zu spielen

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
spielen
Lautschrift
🔉[ˈʃpiːlən]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
spielen