Spie­ler, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Spieler

Rechtschreibung

Worttrennung
Spie|ler

Bedeutungen (4)

  1. männliche Person, die an einem Spiel (1d) teilnimmt
    Spieler
    © Imaginis - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein guter, schlechter, starker, schwacher, fairer Spieler
    • der Verein hat zwei neue Spieler verpflichtet
  2. jemand, der vom Glücksspiel nicht lassen kann
    Spieler
    © Benjamin Jaworskyj - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein leidenschaftlicher, besessener Spieler
    • zum Spieler werden
  3. männliche Person, die ein Musikinstrument spielt
    Spieler
    © MEV Verlag, Augsburg
    Gebrauch
    seltener
  4. Gebrauch
    selten
    Kurzform für
    Schauspieler
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

mittelhochdeutsch spilære = (Würfel)spieler, althochdeutsch spilāri = Paukenspieler; Mime

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Spieler
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?