Leis­tung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Leistung

Rechtschreibung

Worttrennung
Leis|tung

Bedeutungen (3)

  1. Grammatik
    ohne Plural
    1. etwas Geleistetes; geleistete körperliche, geistige Arbeit; unternommene Anstrengung und das erzielte Ergebnis
      Beispiele
      • eine hervorragende, gute, schlechte, mangelhafte, schwache Leistung
      • eine große sportliche, technische Leistung
      • die Leistungen des Schülers lassen nach
      • eine ansprechende Leistung als Verteidiger liefern
      • gute Leistungen vollbringen, bieten, aufweisen können, erzielen
      • die Mannschaft hat eine reife, geschlossene Leistung gezeigt
      • (umgangssprachlich) Leistung bringen (etwas leisten)
      • die Leistungen steigern, erhöhen
      • das beeinträchtigte ihre Leistung
      • (umgangssprachlich) reife Leistung! (großartig!)
    2. durch eine Tätigkeit, ein Funktionieren [normalerweise] Geleistetes
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiele
      • die Leistung eines Mikroskops, des menschlichen Auges, des Herzens, des Gedächtnisses, des Gehirns
      • die Leistung (den Ausstoß, die Produktion) einer Maschine steigern, verbessern
    3. Verhältnis aus der (bei einem physikalischen Vorgang) verrichteten Arbeit (5) zu der benötigten Zeitspanne; Fähigkeit, in der Zeiteinheit eine bestimmte Arbeit (5) zu verrichten
      Gebrauch
      Physik
      Grammatik
      Plural selten
      Beispiel
      • der Motor hat eine Leistung von 100 PS, von 85 kW
    1. (im Rahmen einer [finanziellen] Verpflichtung) Geleistetes, Gewährtes, besonders geleisteter, gezahlter Betrag
      Beispiele
      • die sozialen Leistungen der Firma, der Krankenkasse
      • Leistungen beziehen

Herkunft

mittelhochdeutsch leistunge, zu leisten

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Leistung
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?