Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­rat, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|rat

Bedeutungsübersicht

  1. das Verraten
  2. Bruch eines Vertrauensverhältnisses, Zerstörung des Vertrauens durch eine Handlungsweise, mit der jemand hintergangen, getäuscht, betrogen o. Ä. wird, durch Preisgabe einer Person oder Sache

Synonyme zu Verrat

Aussprache

Betonung: Verrat🔉

Herkunft

zu verraten

Grammatik

 Singular
Nominativder Verrat
Genitivdes Verrates, Verrats
Dativdem Verrat
Akkusativden Verrat

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Verraten (1a)

    Beispiel

    wegen des Verrats von militärischen Geheimnissen angeklagt sein
  2. Bruch eines Vertrauensverhältnisses, Zerstörung des Vertrauens durch eine Handlungsweise, mit der jemand hintergangen, getäuscht, betrogen o. Ä. wird, durch Preisgabe einer Person oder Sache

    Beispiele

    • ein schändlicher, gemeiner Verrat
    • Verrat an seinen Freunden, an der gemeinsamen Sache begehen
    • Verrat üben, treiben

Blättern