Ver­rat, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Verrat

Rechtschreibung

Worttrennung
Ver|rat

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • wegen des Verrats von militärischen Geheimnissen angeklagt sein
  2. Bruch eines Vertrauensverhältnisses, Zerstörung des Vertrauens durch eine Handlungsweise, mit der jemand hintergangen, getäuscht, betrogen o. Ä. wird, durch Preisgabe einer Person oder Sache
    Beispiele
    • ein schändlicher, gemeiner Verrat
    • Verrat an seinen Freunden, an der gemeinsamen Sache begehen
    • Verrat üben, treiben

Herkunft

zu verraten

Grammatik

der Verrat; Genitiv: des Verrat[e]s

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Verrat
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?