blank

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
blank

blan|ker, blanks|te

  • D 140: der Blanke Hans (norddeutsch für stürmische Nordsee)
  • Drähte, Kabel sollten nicht blank liegen; blank liegende oder blankliegende Drähte, Kabel

Wenn „blank“ das Ergebnis der mit dem folgenden einfachen Verb bezeichneten Tätigkeit angibt, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden D 56:

  • blank putzen oder blankputzen
  • blank reiben oder blankreiben
  • blank polieren oder blankpolieren
  • die Drähte blank legen oder blanklegen

Bei übertragener Bedeutung gilt Zusammenschreibung:

  • der Gardist hatte blankgezogen (den Säbel aus der Scheide gezogen)

Im Zweifelsfall ist Getrennt- oder Zusammenschreibung zulässig:

  • die Nerven haben blank gelegen oder blankgelegen

Bedeutungen (3)

Info
    1. auf der Oberfläche glatt und glänzend
      Beispiele
      • blankes Metall
      • blanke (leuchtende) Augen
      • der Fußboden ist blank ([glänzend und] sauber)
      • etwas blank reiben
      • ein blank gescheuerter, blank geputzter Boden
      • blank polierte Gläser
    2. hell, leuchtend
      Gebrauch
      dichterisch
      Beispiel
      • in blankem Licht
    3. abgewetzt
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • blanke Ärmel
  1. bloß, unbedeckt
    Beispiele
    • auf dem blanken Boden schlafen
    • sich mit dem blanken (umgangssprachlich; bloßen) Hintern auf den kalten Boden setzen
    • 〈substantiviert:〉 er hat dem Jungen den Blanken (umgangssprachlich; den bloßen Hintern) versohlt
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • blank sein (umgangssprachlich: kein Geld mehr haben)
  2. offenkundig, rein, bar
    Beispiele
    • blanker Hass, Unsinn, Neid
    • es herrscht blankes Entsetzen

Synonyme zu blank

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch blanc, althochdeutsch blanch, zu blecken

Aussprache

Info
Betonung
🔉blank

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
blank

Blättern

Info