Un­ter­halt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Unterhalt

Rechtschreibung

Worttrennung
Un|ter|halt

Bedeutungen (2)

    1. Beispiel
      • zum Unterhalt einer Familie beitragen
    2. Unterhaltszahlung (für Ehegatten und Kinder)
      Beispiel
      • er wollte den Unterhalt nicht leisten
  1. das Instandhalten von etwas und die damit verbundenen Kosten
    Beispiel
    • der neue Wagen ist im Unterhalt günstiger

Grammatik

der Unterhalt; Genitiv: des Unterhalt[e]s

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Unterhalt
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?